Schulprogramm
Leitbild
Vertretung
Brückenjahr
ges. Frühstück
Büchereule
Forumstunde
Schwimmen
Förderunterricht
AGs

Leitbild (überarbeitet, 08.07.2014)


Wir achten auf einen freundlichen, höflichen und respektvollen Umgang miteinander

¢ Alle an der Schule Beteiligten, Lehrer, päd. Mitarbeiterinnen, Eltern und Schüler, achten darauf, dass wir uns freundlich begegnen.

¢ Uns ist wichtig, das Gemeinschaftsleben durch Rituale zu stärken und zu fördern.

¢ Regelmäßig wird das Programm „Gewaltfrei lernen" mit allen Klassen und Kollegen während einer Forumsstunde aufgefrischt und die Drei-Stopp-Hand-Regel trainiert.

¢ Ausgebildete Streitschlichter stehen zur Verfügung und sind für alle Schülerinnen und Schüler ansprechbar.

¢ Wir arbeiten an einem langfristigen Gewaltpräventionskonzept.

¢ Ein faires Miteinander (Fair-Play) und ein Wir-Gefühl streben wir in allen schulischen Bereichen an.



Wir haben ein differenziertes Konzept zur individuellen Leistungsmotivation.

¢ Unser Förderkonzept sieht eine genaue Beobachtung der Erstklässler vor.

¢ Basale Fähigkeiten werden verstärkt gefördert.

¢ Die Grundschule beteiligt sich am Kooperationsverbund für begabte Kinder in Wunstorf.

¢ Die Grundschule hat einen Kooperationsvertrag mit der Fröbel-Förderschule Wunstorf.

¢ Die schulinternen Lehrpläne beinhalten regelmäßige Leistungsüberprüfungen und ein Konzept für die Differenzierung.

¢ Das Förderkonzept wird regelmäßig evaluiert.



Wir arbeiten offen und kooperativ mit allen an unserer Schule Beteiligten zusammen

¢ Lehrer, pädagogische Mitarbeiterinnen und Eltern praktizieren einen intensiven und kontinuierlichen Austausch, um sich gegenseitig bei der Erziehung der Kinder zu unterstützen.

¢ Experten werden in die Elternberatung und das Schulleben mit einbezogen.

¢ Die Mitarbeit von Eltern ermöglicht eine differenzierte Hilfe und Unterstützung im Unterrichtsalltag.

¢ Es erfolgt eine regelmäßige schulinterne Selbstevaluation.



Umweltbewusstsein, Naturerfahrung, Bewegung und musikalisch-rhythmische Erziehung sind unsere selbst gewählten Schwerpunkte

¢ Alle Beteiligten, Lehrer, päd. Mitarbeiterinnen und Schüler, werden langfristig die fünf Säulen der Kneipschen Gesundheitslehre in den Unterrichtsalltag aufnehmen und leben.
-Bewegung
-Wasseranwendungen (Tau- Schneetreten)

-Gesunde Ernährung
-Pflanzen und Kräuter
-Inneres Gleichgewicht

¢ Die Grundschule ist im Oktober 2012 als „Umweltschule in Europa" ausgezeichnet worden. Die Auszeichnung 2014 wird wieder angestrebt.

¢ Sparsamer und bewusster Energie- und Wasserverbrauch und Mülltrennung sind für uns selbstverständlich.

¢ Ein jahrgangsübergreifenden Schulchor steht allen Kindern zum Mitsingen zur Verfügung, bereichert das Schulleben und präsentiert die Schule nach außen.



Wir arbeiten am Bildungsnetzwerk der Region Steinhude aktiv mit und kooperieren nach außen

¢ Wir pflegen eine enge Kooperation mit dem Kindergarten Steinhude und haben einen Kooperationskalender.

¢ Wir haben einen Kooperationsvertrag mit dem Kneipp-Verein Wunstorf

¢ Außerschulische Experten bieten an der Grundschule Musikunterricht für die Grundschüler an.

¢ Ein gemeinsamer FWDler verbindet uns mit dem Sportklub Steinhude, mit dem wir eng kooperieren.

¢ Wir haben je eine Kooperationsvereinbarung mit der Graf-Wilhelm-Schule und dem Gymnasium Steinhude.

¢ Wir haben eine Kooperationsvereinbarung mit der Region Hannover - Jugendhilfe Neustadt.

¢ Örtliche Vereine und Institutionen unterstützen uns und ermöglichen einen praxisorientierten Unterricht.

¢ Mit dem Bundesliga-Verein Hannover 96 verbindet uns eine Partnerschaft.